Seminare und Veranstaltungen

eine Kooperation zwischen Elbphilharmonie und Hamburger Konservatorium

Wintersemester

Winterreise

Winterreise

Lost in Vienna:  Kälte, Einsamkeit, zielloses Umherirren – Schuberts Winterreise ist ein Werk der inneren Emigration. Am Ende trifft der Ich-Erzähler einen greisen Spielmann, Begegnung zweier Outcasts, Dichtung und  Musik. Wien im Jahr 1827: ein Polizeistaat im wirtschaftlichen Aufschwung, eine Stadt mit raschem Bevölkerungswachstum und Verelendung in den Vorstädten.
Schuberts Winterreise ist eine radikale Absage an das Biedermeier. Ihren geschichtlichen Ort zu bestimmen, ihre Rezeptionsgeschichte  und  überragende Bedeutung herauszuarbeiten ist das Ziel dieses Kurses. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. In das Kursangebot eingeschlossen ist der gemeinsame Besuch des Konzertes mit Matthias Goerne am 1. März 2018 im Großen Saal der Elbphilharmonie.

8 Unterrichtseinheiten, jeweils dienstags 20.00 – 21.30 Uhr
Beginn: 9. Januar – Ende: 27. Februar 2018
Ort: Elbphilharmonie, Kaistudios
Dozent: Dr. Eberhard Müller-Arp
Kursgebühr: 120,- € (inkl. Konzertkarte)

Information und Anmeldung: Hamburger Konservatorium, Sülldorfer Landstraße 196,
22589 Hamburg - Telefon: 040-870 877-0 / -19 (Frau Wolfgramm/ Frau Rux)
e-mail: veranstaltungen@hamburger-konservatorium.de

Anmeldeformular und Flyer

Kurs zu der Kammermusikreihe Czech it out


Bennewitz Quartett (Prag)

Aufbruch und Selbstreflektion

Streichquartette von Smetana, Dvorak und Janacek

Ende des Jahres 1876 wurde der Prager Kammermusikverein gegründet. In dieser Zeit entstand Smetanas 1. Streichquartett, Dvorak findet mit den Quartetten in d-moll und Es-Dur seinen eigenen Stil und lernt den jungen Leos Janacek kennen, mit dem ihn  eine lebenslange Freundschaft verband. Was diese drei Komponisten und ihre  Werke verbindet, ist die  gemeinsame Suche nach einem Nationalstil, einer neuen künstlerischen  Identität. Ihre Quartette  sind an vielen Stellen biographisch, geprägt von der böhmisch - mährischen Volksmusik und dem Duktus der tschechischen Sprache - eine neue, unverwechselbare, eigene Farbe in dem vielstimmigen Konzert der europäischen Kunstmusik. All dies  genauer in Augenschein zu nehmen, verstehen und kennen zu lernen ist das Ziel dieses Kurses. Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich. In das Kursangebot eingeschlossen ist der gemeinsame Besuch des Konzerts am 24.2.2018 (Bennewitz Quartett) im Kleinen Saal der Elbphilharmonie.

8 Unterrichtseinheiten, jeweils dienstags 18.00 – 19.30 Uhr
Beginn: 9. Januar – Ende: 27. Februar 2018

Ort: Elbphilharmonie, Kaistudios
Dozent: Dr. Eberhard Müller-Arp
Kursgebühr: 120,- € (inkl. Konzertkarte)

Info und Anmeldung: Hamburger Konservatorium, Sülldorfer Landstraße 196, 22589 Hamburg
Telefon: 040 870 877-0  / -19 (Frau Wolfgramm/ Frau Rux)
E-mail: veranstaltungen@hamburger-konservatorium.de

Anmeldeformular und Flyer