Hans-Kauffmann-Stiftung

Die Förderung

Ziel der Förderung ist es, hochbegabten bzw. hochleistenden Kindern und Jugendlichen Gelegenheit zu geben, ihr musikalisches Potential im Rahmen ihrer Gesamtpersönlichkeit zu entwickeln.

Neben der Vermittlung einer breiten Repertoirekenntnis spielt die Einbindung in Kammermusik- und Orchesterprojekte eine besondere Rolle. Der Unterricht im Hauptfach (und ggf. Nebenfach) wird durch einen altersangemessenen Musiktheorieunterricht ergänzt. Darüber hinaus helfen Angebote zu verschiedensten Themen rund um die Musik den Geförderten, persönliche Neigungen zu erkunden und ein eigenes Profil zu entwickeln.

Begabtenförderung am Hamburger Konservatorium (Hans-Kauffmann-Stiftung) beinhaltet:

  • intensivierten Instrumentalunterricht,
  • bei Vorbereitung auf ein Musikstudium ggf. zusätzlich Klavierunterricht,
  • Arbeit mit professioneller Klavierbegleitung (Korrepetition),
  • altersangemessene Kurse in Theorie und Gehörbildung,
  • Kammermusik,
  • Auftrittsmöglichkeiten,
  • Angebote zur Gesundheitsprophylaxe (physisch und mental), Angebote zur breiten musikalischen Orientierung (Komposition, Improvisation, Musikwissenschaft, Berufskunde u.ä.)
  • individuelle Betreuung durch den Projekt-Koordinator.