Composer in Residence

Stefan Schäfer – Composer in Residence am KON

Mit Stefan Schäfer erhält das Hamburger Konservatorium einen Composer in Residence. Die Vorfreude auf die Musik.Werk.Stadt setzt er Musik um: anlässlich des Neubaus im Quartier Kolbenhöfe entsteht ein klingender Countdown mit 10 Uraufführungen.

Stefan Schäfer ist Solokontrabassist im Philharmonischen Staatsorchester Hamburg, Komponist, seit 1995 Dozent am Hamburger Konservatorium und ein im In- und Ausland gefragter Wettbewerbsjuror. Als Komponist hat Stefan Schäfer zahlreiche Kompositionen für sein Instrument geschrieben, die inzwischen auf der ganzen Welt zur Aufführung gelangen. Bis 2024 ist er Composer in Residence des Hamburger Konservatoriums.

Der musikalische Countdown soll die Vorfreude auf den Einzug in die Musik.Werk.Stadt steigern. Dabei habe ich bewusst unterschiedliche Kompositionen und Projekte ausgewählt, die in meinen Augen für die Vielfalt des neuen Gebäudes stehen werden: Musikalische Bildung von Kleinkindesbeinen an bis ins hohe Alter und akademische Ausbildung mit vielfältigen Perspektiven. Die Musik.Werk.Stadt wird ein Ort, an dem Musik gelebt wird!

Stefan Schäfer

Mit der Grundsteinlegung am 22.06.2022 wurde der Countdown angestoßen. Sein Zyklus „Für Städtebewohner“ nach Texten von Bertolt Brecht wurde vor der Kulisse der historischen Kolbenwerk-Gebäude, die später in den Neubau integriert werden, aufgeführt. Interpretiert wurden die 5 Sätze des Werkes – Die Städte, Die Gäste, Über das Misstrauen des Einzelnen, Immer wieder und Behauptungen – von Mark Bruce, Sprecher, und Lin Chen, Schlagwerk.

Die „Urban Landscapes“ – der zweite Teil des Countdowns – wurden am 02.07.22 vom Elbphilharmonie Publikumsorchester im Großen Saal der Elbphilharmonie uraufgeführt.

Die Idee für den Zyklus stammt von Kent Nagano, Hamburgischer Generalmusikdirektor und Chefdirigent des Philharmonischen Staatsorchesters. Dieser war von der Idee beseelt, auf Orchestertourneen etwas von Hamburg in die Welt hinauszutragen und von der Stadt zu erzählen: Musik aus Hamburg über Hamburger Lieblingsorte, komponiert von einem Hamburger und besser noch, von einem Kollegen aus dem eigenen Orchester.

Die „Urban Landscapes“ stellen in diesem Sinne eine Hommage an besondere Orte in Hamburg dar: „Blue Port“, „Fairy Lake“ und „Magic District“ erzählen vom Hamburger Hafen in mystischem Blau, von einer Gondelfahrt über die Alster und einem Streifzug über St. Pauli.


Die beiden ersten Uraufführungen sind ein erster Vorgeschmack auf den vielfältig gestalteten Countdown, der noch einen Liederzyklus, ein Kinderliederbuch, ein Geburtstagskonzert und weitere Überraschungen bereithält.


Nächster Countdown

Januar 2023